Android 101: Eine Anleitung für neue Benutzer, um das Beste aus Android herauszuholen.

Neu bei Android?

Wir alle wissen, wie man telefoniert, aber wie wäre es mit der Nutzung dieser „intelligenten“ Funktionen? Egal, ob Sie gerade vom iPhone auf das Samsung Galaxy S umgestiegen sind oder gerade mit einem neuen Google Pixel Tablet nach Hause gekommen sind, wir führen Sie durch einige der Grundlagen der Navigation und (noch besser) der Anpassung Ihres Android Smartphones oder Tablets.

Eine der Schwierigkeiten bei der Einführung von Android ist, wie verschiedene Hersteller von Samsung über Sony bis Motorola und Google die Geräte herstellen. Und sie alle mögen es, ihre persönliche Note auf sie zu legen, so dass jeder einzelne auf kleine Weise anders ist. Aber das meiste, was wir behandeln werden, sind die Funktionen, die auf allen Android-Geräten ähnlich sind.

Alle folgenden Informationen sollten für Ihr Gerät gelten, unabhängig davon, welche Firma Ihr Android-Handy herstellt: Samsung, Google, Huawei, Xiaomi, etc.

Android 101: Der Startbildschirm, Benachrichtigungen, Suchleiste, App-Schublade und Dock

Pexels / Öffentliches Eigentum

Das erste, was wir uns ansehen werden, ist der Startbildschirm, der der Bildschirm ist, den Sie sehen, wenn Sie sich nicht in einer App befinden. Es gibt viele interessante Dinge, die in diesem einen Bildschirm verpackt sind, und es gibt eine Menge, was Sie damit tun können, um sich mit Ihrem Samsung Galaxy oder Ihrem Google Nexus oder welchem Android-Gerät auch immer produktiver zu machen.

Das Benachrichtigungszentrum. Ganz oben auf dem Startbildschirm wird Ihnen tatsächlich einiges darüber erzählt, was mit Ihrem Smartphone oder Tablett passiert. Auf der rechten Seite zeigt es Informationen an, wie viele Balken Sie mit Ihrem Carrier oder Ihrer Wi-Fi-Verbindung erhalten, wie viel Akkulaufzeit Sie noch haben und die aktuelle Uhrzeit. Die linke Seite dieser Leiste informiert Sie darüber, welche Art von Benachrichtigungen Sie haben.

Wenn Sie beispielsweise das Google Mail-Symbol sehen, haben Sie neue E-Mail-Nachrichten. Ein Batteriesymbol kann auf eine schwache Batterie hinweisen. Sie können die vollständigen Benachrichtigungen lesen, indem Sie Ihren Finger auf dieser Leiste gedrückt halten, die eine schnelle Ansicht Ihrer Benachrichtigungen anzeigt, und dann mit dem Finger nach unten ziehen, um die vollständigen Benachrichtigungen anzuzeigen.

Die Suchleiste. Es ist leicht, die Google-Suchleiste oben oder knapp unter dem Zeit-Widget auf den meisten Android-Smartphones und -Tablets zu vergessen, aber es kann eine großartige Abkürzung sein. Sie können auch einen schnellen Zugriff auf die Sprachsuche von Google erhalten, indem Sie auf das Mikrofon auf der linken Seite der Suchleiste tippen.

Apps und Widgets. Der Hauptteil Ihres Bildschirms ist Apps und Widgets gewidmet, das sind kleine Apps, die auf Ihrem Startbildschirm wie die Uhr laufen. Wenn Sie von rechts nach links streichen, können Sie von Seite zu Seite wechseln. Sie werden feststellen, dass die Suchleiste und die Symbole am unteren Bildschirmrand die gleichen bleiben, wenn Sie zu einer neuen Seite wechseln. 12 Coole Android Widgets zur Installation.

Das Dock. Es ist leicht zu erkennen, wie praktisch das App-Dock am unteren Bildschirmrand sein kann, wenn Sie bereit sind, es zu nutzen. Abhängig von Ihrem Gerät kann das Dock bis zu sieben Apps aufnehmen. Und da sie unabhängig davon, auf welcher Seite des Startbildschirms Sie sich befinden, präsent bleiben, sind sie hervorragende Abkürzungen zu Ihren meistgenutzten Anwendungen. Aber das Tolle daran ist, dass Sie einen Ordner auf das Dock legen können, der Ihnen einen schnellen Zugriff auf noch mehr Apps ermöglicht.

Die App-Schublade.

Das vielleicht wichtigste Symbol auf dem Dock ist der App Drawer. Dieser spezielle Ordner gibt Ihnen Zugriff auf jede App, die Sie auf Ihrem Smartphone oder Tablett installiert und aktiviert haben, in alphabetischer Reihenfolge. Wenn Sie also jemals Probleme beim Auffinden einer App haben, kann der App Drawer Ihr bester Freund sein. Die App-Schublade wird normalerweise durch einen weißen Kreis mit schwarzen Punkten auf der Innenseite dargestellt.

Die Android-Buttons. Während einige Geräte virtuelle Tasten am unteren Bildschirmrand und andere echte Tasten direkt unter dem Bildschirm haben, haben alle Android-Smartphones und -Tabletts zwei oder drei Tasten.

Der Pfeil oder das Dreieck, der nach links zeigt, ist die Schaltfläche Zurück, die sich ähnlich wie die Schaltfläche Zurück in Ihrem Webbrowser verhält. Wenn Sie sich in einer App befinden, gelangen Sie zu einem vorherigen Bildschirm in dieser App.

Die Home Taste befindet sich normalerweise in der Mitte und hat entweder einen Kreis oder ist einfach größer als die anderen Tasten. Es wird Sie aus jeder App herausnehmen, die Sie auf dem Bildschirm haben, und zurück zum Startbildschirm.

Die Schaltfläche Aufgabe wird in der Regel mit einer Box oder als mehrere übereinander gestapelte Boxen dargestellt. Diese Schaltfläche ruft alle Ihre zuletzt geöffneten Anwendungen auf, so dass Sie entweder sehr schnell zwischen den Anwendungen wechseln oder eine Anwendung schließen können, indem Sie auf die Schaltfläche X in der oberen rechten Ecke tippen.

Es gibt auch drei Tasten an der Seite des Geräts. Die oberste Taste ist eine Suspend-Taste. Mit dieser Taste kann das Gerät auch neu gestartet werden, indem Sie es einige Sekunden lang gedrückt halten und im Menü „Ausschalten“ wählen. Die beiden anderen Tasten dienen zur Einstellung der Lautstärke.